Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen Hochzeiten

Hochzeiten

Eine Reihe zu Trauungsritualen und Hochzeitsfesten im Veranstaltungsszyklus "Lebensstationen"

Bildstreifen Hochzeiten ZFR

Das Zürcher Forum der Religionen lädt zur Veranstaltungsreihe Hochzeiten ein. Fünf Abende bei verschiedenen Religionsgemeinschaften bieten die Gelegenheit, Trauungsrituale und Hochzeitsfeste verschiedener Religionen kennenzulernen.
Eine Anmeldung ist für alle Veranstaltungen erforderlich; die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Wir bitten Sie um Ihre Anmeldung per Mail (anmeldung@forum-der-religionen.ch) oder Telefon (044 252 46 32) bis spätestens eine Woche vor dem jeweiligen Termin. Die Teilnahme ist kostenlos.
Alle detaillierten Informationen finden Sie auf dem Flyer zur Veranstaltungsreihe.
Die Veranstaltungen im Überblick:

Kronen für Braut und Bräutigam. Vermählungsrituale im orthodoxen Christentum - AUSGEBUCHT
26. August 2020, 19.00 Uhr, Serbisch-orthodoxe Kirche «Maria Entschlafen»

In den prächtigen Räumlichkeiten der serbisch-orthodoxen Kirche «Maria Entschlafen» erfahren wir von Erzpriester Branimir Petkovic und Erzpriester Miroslav Simijonovic, welche Vorbereitungen eine orthodoxe Hochzeit erfordert,
wie ein Trauungsgottesdienst abläuft, welche Ritualgegenstände dabei eine Rolle spielen und weshalb eine Trauung auch eine Krönung beinhaltet.

Gemeinsam unter dem Baldachin. Hochzeitsbräuche im Judentum - AUSGEBUCHT
1. September 2020, 19.00 Uhr, Israelitische Cultusgemeinde Zürich (ICZ)

Im Judentum haben Ehe und Familie einen sehr hohen Stellenwert; umso wichtiger sind die sorgfältige Planung und Vorbereitung der Verbindung von zwei Menschen. Die Pädagogin Mirjam Treuhaft stellt uns die Hochzeitsbräuche und das Zusammenleben von Mann und Frau im orthodoxen Judentum vor, und sie kommentiert Filmausschnitte, die einen zusätzlichen Einblick ins jüdische Heiraten und Eheleben geben.

Verbunden im Zeichen der Sterne. Partnervermittlung und Eheschliessung in der hinduistischen Tradition
9. September 2020, 19.00 Uhr, Sri-Sivasubramaniar-Tempel

In der hinduistischen Tradition spielt die Astrologie die Hauptrolle bei der Vermittlung geeigneter Ehepartner, aber auch bei der zeitlichen Planung aller Anlässe rund um die Eheschliessung. Der vedische Astrologe Suthakar Parameswaran erläutert uns die Bedeutung des Partnerhoroskops, und Anuthigaa Varatharajan berichtet aus ihrer persönlichen Perspektive von den opulenten hinduistischen Hochzeitsfesten.

Zuneigung und Barmherzigkeit. Der Ehebund gemäss muslimischer Tradition - AUSGEBUCHT
22. September 2020, 19.00 Uhr, Imam-Zentrum, Islamische Gemeinschaft Volketswil Zürich (IGVZ)

Wir treffen uns in der grössten Moschee des Kantons Zürich, wo uns Imam Kaser Alasaad von Heirat und Ehe nach islamischem Verständnis berichtet. Dabei erklärt er uns einerseits die theologischen Grundlagen und die Trauungsrituale, andererseits gibt er Einblick in die vielfältigen Traditionen und Bräuche verschiedener muslimischer Länder. Einige Personen aus unterschiedlichen Kulturkreisen, die sich in dieser Moschee trauen liessen, werden an diesem Abend ebenfalls zu Wort kommen.

Vermählte und ihre Beschützer. Hochzeitsrituale im tibetischen Buddhismus - AUSGEBUCHT
1. Oktober 2020, 19.30 Uhr, Kulturzentrum Songtsen House
Im Kulturzentrum Songtsen House berichtet uns Dechen Kaning von den Traditionen und Ritualen rund um eine traditionelle tibetische Hochzeit. Diese sollen dafür sorgen, dass für die Neuvermählten glückverheissende Umstände geschaffen werden und ihre weltlichen und geistigen Beschützer ihnen wohlgesinnt sind. Auch die mehrtägigen Hochzeitsfeiern werden uns vorgestellt.